Persönlich

Raphael Schmitt - Sportfotograf
und -journalist

Spannung, Gänsehautgefühl, Euphorie, Freude und Leid. Im Sport entscheiden manchmal wenige Augenblicke über Sieg oder Niederlage, Glücksgefühl oder Trauer. Gerade dieses Auf und Ab macht jedoch den Sport immer wieder aufs Neue interessant und fasziniert zugleich. Seit dem Jahr 2000 und somit mittlerweile seit über achtzehn Jahren begleitet Raphael Schmitt als Fotograf und freier Journalist das Sportgeschehen im Rhein-Main-Gebiet und Südhessen. Spezialgebiet des selbst begeisterten Läufers ist die Leichtathletik sowie der Duathlon- und Triathlonsport.

Marathon, Ironman und mehr...

Ob Gutenberg-Marathon in Mainz, Ironman Germany in Frankfurt, lokale Crossläufe, Leichtathletik-Sportfeste und -Meetings sowie weitere Ausdauersportveranstaltungen. Bei vielen Veranstaltungen ist Raphael Schmitt selbst vor Ort, dabei stets die Kamera im Gepäck. Während der Diplom-Informatiker (FH) das heimische Sportgeschehen zunächst während seiner Zivildienst- und Studienzeit als freier Journalist vor allem für das „Rüsselsheimer Echo“ und „Groß-Gerauer Echo“ sowie die „Main-Spitze“ verfolgte, kamen seitdem auch Aufträge für weitere Medien hinzu.

Schmitt-sportfoto.com 2006 ins Leben gerufen

2006 rief Raphael Schmitt das Projekt „SCHMITT-SPORTFOTO.COM“ ins Leben und veröffentlichte 2007 erstmals einen eigenen Kalender mit großformatigen Motiven von lokalen aber auch überregionalen Sportveranstaltungen. In den letzten Jahren rückte der 1981 in Groß-Gerau geborene Treburer das Interesse an der Fotografie mit dem Spezialgebiet Sportfotografie weiter in den Mittelpunkt. Seit Ende 2016 besteht zudem eine Kooperation mit der Sport-Pressefoto-Agentur BEAUTIFUL SPORTS (www.beautiful-sports.com). Während Raphael Schmitt mittlerweile auch bei mehreren nationalen Leichtathletik-Meetings als Fotograf vor Ort war und zahlreiche Deutsche Meisterschaften mit der Kamera begleitete, war sein bisher persönliches Highlight die Leichtathletik-EM 2018 im Berliner Olympiastadion.

Fotografie trifft Grafikdesign

Neben der Fotografie ist der ambitionierte Hobbyläufer, der auch schon Erfahrungen im Cross-Duathlon sammelte, seit 2010 zudem als Grafikdesigner ebenfalls kreativ tätig. Nach einem zweijährigen Intermezzo in einer Internetagentur wagte er schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete ein eigenes Grafikbüro unter dem Namen GRAFIKWERK 21. Schwerpunkt seiner Arbeit sind hier Layout und Design von Printprodukten aller Art - von der klassischen Visitenkarte über Faltblätter, Plakate, Broschüren, Magazinen oder Büchern bis hin zum Messestand-Design oder anderweitigen großformatigen Werbetechnikprodukten.